Das Pitta-Dosha einfach erklärt

Nov 10, 2019

Pitta ist das Transformationsprinzip im Ayurveda und symbolisiert die Verdauung, alle Veränderungen sowie Kraft und Stärke. Es setzt sich hauptsächlich aus den Elementen Feuer und Wasser zusammen. Pitta hat daher die Eigenschaften heiß, kraftvoll und transformierend.

Pitta ist wichtig für die Transformation bzw. Verdauung auf körperlicher, mentaler & emotionaler Ebene. Auf körperlicher Ebene findet sich das Pitta-Prinzip in unserem Stoffwechsel. Auf mentaler Ebene sorgt Pitta ebenfalls für das Verdauen aller mentalen Eindrücke sowie für mentale Stärke. Auch Stärke auf emotionaler Ebene kann mit Pitta in Verbindung gebracht werden.

Wie alle Doshas kann Pitta in Balance und im Ungleichgewicht sein. Mit Ungleichgewicht ist hier ein Überschuss von Pitta, also von Hitze und Transformation gemeint. In der Tabelle habe ich dir aufgelistet, wie das im Einzelnen auf körperlicher, mentaler & emotionaler Ebene aussehen kann.

  Pitta in Balance Pitta im Ungleichgewicht
körperlich – mittlerer Körperbau
– schneller Muskelaufbau
– starke Verdauung  
– Tendenz zu Sodbrennen und zu schneller Verdauung
– übermäßiger Verzehr von scharfen und anregenden Lebensmitteln
– Entzündungen im Körper
mental – fokussiert, zielgerichtet, direkt
– entscheidungsfreudig
– motiviert
– perfektionistisch
– ungeduldig
– hohes Stresslevel
emotional / Persönlichkeit – leidenschaftlich
– Führungspersönlichkeit
– Emotionen kochen über (Hitzkopf)
– wütend, bewertend

Im Ayurveda geht es darum, dich selbst besser kennenzulernen und deine Intuition zu stärken.

Spür dazu einfach in die Punkte der Tabelle rein. Wo erkennst du bei dir das Pitta Dosha? Wie gut funktioniert beispielsweise deine Verdauung? Hast du das Gefühl, du hast einen hohen Anteil an Pitta in deiner Konstitution – sprich: kannst du dich mit vielen Punkten aus der mittleren Spalte der Tabelle gut identifizieren? Oder erkennst du bei dir mehr Punkte aus der rechten Spalte, also Tendenzen von einem Pitta Überschuss?

Was kannst du tun, um ein Pitta-Ungleichgewicht auszugleichen?

  • Du kannst dir einen Stress-Notfall-Plan überlegen, der dir hilft, in stressigen Situationen ruhig zu bleiben, z.B. Musik hören, ätherisches Lavendelöl benutzen, etc.
  • Der regelmäßige Verzehr von Kurkuma kann aufgrund seiner antientzündlichen Wirkung sehr gut bei übermäßigen Entzündungen helfen.
  • Da Kapha-Naturelle zu Perfektionismus neigen können, ist es wichtig, bereits erreichte Erfolge und Veränderungen wieder bewusst wahrzunehmen

[Kleiner Disclaimer: Ich persönlich tendiere stark zu einem Vata-Überschuss – ich bin überzeugt davon, nur darüber zu schreiben, womit ich selbst positive Erfahrungen gemacht habe. Vata und Pitta unterscheiden sich in vielen Eigenschaften. Meine Tipps für Vata-Typen auf diesem Block könnten für dich also dein Pitta sogar verstärken – daher möchte ich dir von Herzen dazu raten, dir einen anderen, passenderen Ort für Inspiration zu suchen.]

Was kannst du als Miss Vata von dem Pitta Dosha lernen?

  • Pitta ist wichtig für eine starke Verdauung sowie für die Umsetzung all unserer kreativen Ideen. Wir benötigen außerdem die Wärme aus dem Pitta Dosha, um die kalte Eigenschaft des Vata Doshas ausgleichen zu können.
  • Uns als kreative, träumerische Miss Vatas kann es schwer fallen, auf menschlicher Ebene Verständnis für feurige & direkte Pitta-Typen zu haben. Dabei wünschen wir uns oft mehr von ihrem Fokus und ihrer Umsetzungskraft. Wenn wir etwas mehr über das Pitta Dosha lernen, können wir uns besser in Pitta-Typen hineinversetzen und ihre wunderbar direkte und motivierte Art feiern. Wir sind alle individuell & verschieden und das ist wunderbar so!

Was kannst du abschließend über die Doshas mitnehmen?

Wir können auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene jeweils unterschiedliche Dosha-Ausprägungen haben – z.B. körperlich Pitta und mental Vata – oder uns in mehreren Doshas zuhause fühlen. Das ist völlig normal, weil wir sowieso alle Doshas in uns tragen – eben in unterschiedlicher Ausprägung.

Im nächsten Blogpost erfährst du mehr über das Kapha Dosha.

Erlaube dir Langsamkeit,

Deine Natalie

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − vierzehn =

Natalie Hardelt

„Ich helfe Frauen, mehr Ruhe, Weiblichkeit und Erdung in sich zu erschaffen, um kollektiv mehr Ruhe und Naturbewusstsein für unsere Erde zu entwickeln und so meinen Beitrag für eine gesunde Umwelt & Natur zu leisten.“

Blog Kategorien

Dein Human Design geerdet integrieren

Neben reinen Ayurveda-Themen möchte ich auch immer wieder auf Themen eingehen, die mir in der Selbstentwicklungs- und Coaching-Welt auffallen - und bei denen ich intuitiv oder aufgrund meiner Ayurveda-Erfahrung Probleme sehe. Meine Intention ist dabei immer, einen...

Vata benötigt nur einen Mini-Impuls, um sich zu verändern

Mittlerweile habe ich mit einigen Menschen gesprochen, die zur Linderung ihres Vata-Ungleichgewichts buchstäblich eine ganze Liste bekommen haben, die sie abarbeiten sollten. Und wenn wir mal ehrlich sind, machen wir uns solche Listen auch selbst gerne mal im Kopf....

Körperliche Erschöpfung – dein Körper braucht länger als dein Kopf, um etwas zu verarbeiten

Frühjahrsmüdigkeit 2021: Seit wenigen Wochen spüre ich eine deutliche Erschöpfung. Es fällt mir schwer ein- und durchzuschlafen und auch die Verdauung, eine der wichtigsten Indizien für körperliche Balance im Ayurveda, spielt etwas verrückt. Dabei mache ich doch gar...

Coaching mit Natalie: Umgang mit schlechten Coaching-Erfahrungen

"Kannst du deine Selbstständigkeit denn alleine aufbauen?" "Nein." - höre ich mich sagen. In einem Moment, in dem ich selbst nicht ganz an mich glauben konnte, habe ich unterbewusst jemanden gesucht, der genau das tut und es mir spiegeln kann. Rückblickend kann ich...

Ein Einblick ins Coaching mit mir…

"Ich schaffe es nicht, mit dem Essen aufzuhören, wenn ich nicht mehr hungrig bin. Es schmeckt mir einfach zu gut und gleichzeitig fühle ich mich danach immer träge und vollgefressen." So schildert mir meine Gesprächspartnerin ihre Situation. Ich fühle mich in sie...

Coaching mit Natalie: Wie finde ich einen passenden Coach für mich?

Coaching ist für mich: In der eigenen Vollkommenheit gesehen und gehalten zu werden - also eine begleitete, tiefe (Selbst-)Erfahrung - welche genau aus diesem Grund ganz natürlich eine tiefgreifende Transformation bewirkt. Coaching bedarf daher immer einer auf tiefem...

Die Lebensmitteltabelle für Vatas einfach erklärt

Auch im Ayurveda gibt es Lebensmitteltabellen mit Empfehlungen für die Doshas Vata, Pitta und Kapha. In meiner Erfahrung sorgen diese leider oft für Stress und Überforderung - und in der Folge dann dafür, dass einfach gar nichts umgesetzt wird. Das möchte ich super...

Was brauchst du zu Beginn, um dich ayurvedisch zu ernähren – und was nicht?

Du brauchst ganz wenig, um zu beginnen, ein bisschen Ayurveda-Weisheit in deine Ernährung zu holen. Ich finde es total wichtig, dass du erstmal ganz entspannt testen kannst, was eine natürlichere, stabilisierende Ernährung mit dir macht und wie du dich damit fühlst -...

Die 7 Basic Ernährungstipps für Menschen mit Vata Ungleichgewicht

Ich habe für dich die 7 besten Ernährungstipps für hohes Vata zusammengefasst - und das Beste ist: du kannst sie sofort Schritt für Schritt in deine Ernährung integrieren. Ich wiederhole nochmal kurz die Eigenschaften von Vata: bewegt, luftig, trocken und kalt. Wie...

Ayurveda als Basis für mehr Naturbewusstsein

In meiner Erfahrung rückt bei immer mehr Menschen der Wunsch ins Bewusstsein, natur- und umweltbewusster zu leben, zu essen und zu handeln. Dann stellt sich jedoch recht schnell die Frage, was man denn eigentlich tun kann - wo man überhaupt anfangen kann. Ich möchte...